Zahngesundheit

Jeder kann schöne und gesunde Zähne haben (Teil 3)

Eigentlich sollte eine regelmäßige Zahnhygiene selbstverständlich sein. Dennoch sind viele Menschen davon überzeugt, dass einmal Putzen am Tag vollkommen ausreichend ist. Andere wiederum putzen nach jeder Mahlzeit ihre Zähne und haben dennoch immer wieder Probleme mit Zahnbelag und Karies. Wie kann das sein? Die Kosmetikindustrie versorgt uns derweil mit Duzenden Produkten die teilweise unglaubliche Dinge versprechen. Von weißen Zähnen über Schutz vor Säuren bis hin zu künstlichem Zahnschmelz ist alles vertreten und dabei ist die Lösung doch so einfach, oder nicht?

Warum Amalgam uns schleichend vergiftet (Teil 2)

Amalgam ist in aller Munde, denn schon seit Jahrzehnten setzt die Zahnmedizin auf dieses Quecksilber-haltige Füllmaterial, das weder schön aussieht noch gut für unsere Gesundheit ist. Was in meiner Kindheit noch eine absolute Seltenheit war, scheint auf einmal immer mehr zum Standard zu werden. Autoimmunerkrankungen treten auf den Plan und immer häufiger gerät der einst so beliebte Flickstoff ins Visier der Gesundheitsorganisationen und letztlich auch der EU. Zahnärzte sollen in Zukunft bei Kindern und Schwangeren kein Amalgam mehr legen und stattdessen auf alternative Zahnmaterialien zurückgreifen. Aus gutem Grund, denn schließlich sind sie empfindlicher und deutlich anfälliger für die Nebenwirkungen von Schwermetallen.

Warum Amalgam uns schleichend vergiftet (Teil 1)

Schauen wir uns in Deutschland um, dann können wir davon ausgehen, dass die meisten Menschen, die eine deutliche Quecksilberbelastung aufweisen, diese größtenteils über die zahnmedizinische Behandlung bekommen haben. Und gerade hier wirkt Quecksilber nicht nur toxisch. Es ist bis zu 800 x so giftig wie andere Materialien, die in der Zahnmedizin eingesetzt werden z.B. Gold, Titan oder Kunststoffe. Das Verrückteste ist jedoch, dass obwohl das so ist, und Studien aus den Neunzigern ergaben, dass vermutlich 30% der Gesamtkosten des Gesundheitssystems vermeidbar wären, würde man Amalgam als Zahnfüllmaterial verbieten, es auch heute noch als Standardleistung angeboten und von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt wird.

Jeder kann schöne und gesunde Zähne haben (Teil 2)

Bakterien finden sich nahezu überall. Auf der Haut, in sämtlichen Schleimhäuten, in den Augen und natürlich auch im Mund. Es ist also nur logisch, dass wir schon durch das was wir essen, bestimmen, welche Bakterien sich in unserem Mund befinden. Essen wir viel Zucker und stärkehaltige Nahrungsmittel werden sich vorzugsweise kariesfördernde Bakterien ansiedeln. Und essen wir außerdem noch sehr nährstoffarm, wie ich als ich noch Student war oder ein junger aufstrebender Vertriebsingenieur im Außendienst, dann stehen wahrscheinlich Burger, Pommes, Currywurst und Cola auf dem Speiseplan, was ebenfalls zu einer sehr einseitigen Besiedelung der Mundflora führt. Was für die Darmflora gilt, gilt natürlich auch für die Mundflora. Je vielseitiger, natürlicher und unverarbeiteter das Nahrungsmittel ist, desto vielfältiger ist auch unsere Mundflora. Irgendwie logisch oder?

Jeder kann schöne und gesunde Zähne haben (Teil 1)

Seit ich denken kann, leide ich an empfindlichen Zähnen und Karies war in meiner Kindheit ein ständiger Begleiter. Schöne weiße Zähne hatte ich nie wirklich und auch als Erwachsener bekam ich den Zahnstein nie richtig in den Griff. Ich begann schon zu glauben, dass man einfach nichts dagegen tun könne, als ich vor ein paar Monaten auf eine Lösung stieß, die so revolutionär wie einfach ist und die jeder ohne großen Aufwand umsetzen kann. Für ein strahlendes Lächeln braucht es nicht unbedingt gute Gene, sondern einfach nur die richtigen Mittel. Dabei spielt die Ernährung, wie immer, eine nicht unbedeutend Rolle.

Scroll to Top

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleolounge

10%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden, bereits reduzierte Artikel sind ausgeschlossen

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden