Gesunde Häppchen

In einer Welt voller Theorien, Mythen, Dogmen und Abnehmversprechungen, brauchst du regelmäßige Impulse, Anregungen und Tipps, um deinen Lebenswandel mit der Natur und deinem Körper in Einklang zu bringen. Schluss mit Diäten, Verzicht, Kalorien zählen und Ernährungsreligionen. Deine Gene bestimmen deine Gesundheit.

In diesem Mini-Podcast steht die evolutionäre Gesundheit im Mittelpunkt, also das Wissen über die ursprüngliche und artgerechte Ernährung unserer Vorfahren. Inspiriert durch das jahrtausendealte Wissen der Jäger und Sammler Gesellschaften auf unserem wunderbaren Planeten. 

Gesunde Häppchen liefert dir regelmäßige Informationen und Inspirationen rund um einen evolutionären Lebenswandel. Dabei liegt die Würze in der Kürze, denn jede Folge wird garantiert nicht länger als 5 Minuten.

Playlist

Verzeichnisse

Bei den folgenden Podcast Verzeichnissen kannst du den Gesunde Häppchen Podcast finden und abonnieren. Ganz oft, kannst du ihn dort auch bewerten. Ich möchte schon jetzt „Dankeschön“ sagen, für deine Bewertung.

Apple Podcast oder Vormals iTunes ist die klare Nr. 1

Google hat ebenfalls ein eigenes Podcast Verzeichnis

Android Fans finden den Podcast auch bei Stitcher Radio

Spotify ist der Hipster unter den Podcast Verzeichnissen

TuneIn unterstützt sowie Stitcher auch Android Phones

Deutschlands ältestes Podcast Verzeichnis

Die Lösung für viele verschiedene Podcatcher

Dein Wunschanbieter ist nicht dabei? Gib‘ mir per E-Mail bescheid und ich werde mich umgehend dort eintragen lassen!

Shownotes

Warum Natürlichkeit das Wichtigste ist

Die tollste Ernährung ist wertlos, wenn sie nicht konsequent auf Natürlichkeit setzt. Ein Grund mehr auf frische und lebendige Lebensmittel zu achten.

Warum 30 Minuten Bewegung reichen

Untersuchungen zeigen, dass nur 30 Minuten Bewegung täglich ausreichen, um Gesund und vor chronischen Krankheiten verschont zu bleiben.

Warum Pareto auch beim Essen gilt

Wenn es um Ernährung geht, dann reicht es vollkommen aus, wenn du dich in 80% der Fälle an die Regeln hältst. Ganz ähnlich der 80/20 Regel von Pareto.

Warum Fructose deine Leber verfettet

Fructose ist ein globaler Killer und verantwortlich für viele zivilisatorische Erkrankungen und die enorme Zunahme fettleibiger Menschen. Es wird Zeit was zu tun.

Warum Insulin dich fett macht

Insulin ist ein Speicherhormon und ein echt übler Geselle. Es macht dich fett und zwar immer dann, wenn du pausenlos isst und keine Nahrungspausen einlegst.

Warum Proteine dich fett machen können

Proteine sind lebenswichtig aber durch die moderne Ernährung mit Eiweißbrot und Proteinpulver nehmen wir viel mehr davon zu uns, als wir brauchen können.

Warum deine Gene nicht schuld sind

Es gibt kein Fett-Gen, dass dich vom Abnehmen abhält. Deine Gene sind unschuldig und deine Probleme haben etwas mit deinem Verhalten zu tun.