Ernährung

Was du essen und was du besser meiden solltest

In der heutigen Episode geht es mal wieder um die richtigen Nahrungsmittel. Was solltest du essen und was solltest du besser meiden, wenn du dich nach Paleo oder einfach gesünder ernähren willst. Ich habe das für dich in 3 verschiedene Bereiche eingeteilt. Nahrungsmittel, die du jederzeit essen darfst. Nahrungsmittel, die du seltener Essen solltest und Nahrungsmittel, die du meiden solltest. Entwarnung, denn es gibt auch Ausnahmen!

Die 7 größten Probleme der modernen Ernährung

Was ist eigentlich der Grund für das Ernährungs-Dilemma? Ist es das Fett, der Zucker, die Kohlenhydrate oder sind es doch mehrere Gründe, die dafür sorgen, dass wir immer dicker werden? Bei meiner Recherche bin ich auf 7 wesentliche Probleme gestoßen, die dafür verantwortlich sind, dass wir nicht schlank und drahtig sind, wie einst unsere Vorfahren. Und in der heutigen Episode erfährst du welche das sind und was du dagegen tun kannst.

Paleo Ernährung – Die Grundlagen für deinen Erfolg

In der hoffentlich nicht „verflixten“ 7. Folge des Paleo Hackz Podcasts, werde ich dir die Grundlagen der Paleo Ernährung im Detail näher bringen. Es gibt ein paar einfache und nachvollziehbare Grundregeln in der Paleo Ernährung, die du beherzigen solltest, um dich gesund und nachhaltig zu ernähren und auch schnell positive Effekte fest zu stellen. Auf die 4 wichtigsten Punkte möchte ich heute genauer eingehen.

Low Carb Ernährung als Lösung aller Gewichtsprobleme?

Die meisten Low Carb Diäten und Ernährungsformen propagieren eine konsequente Reduktion der Kohlenhydrate ohne dabei deren Herkunft zu unterscheiden. Zucker ist sicherlich ein Teil des Problems. Kohlenhydrate aber einfach weg zu lassen löst nicht das Problem, denn woher sollen die Nährstoffe kommen? Hier hat jede Form der Low Carb Diät andere Lösungsvorschläge parat. Ich habe die namhaften Vertreter alle durch und kann dir daher sagen, dass sie mir alle dauerhaft geholfen haben, mein Gewicht zu reduzieren.

Warum Reduktions-Diäten nicht funktionieren

Es gibt jede Menge Mythen da draußen, vor allem wenn es um das Thema Ernährung und Abnehmen geht. Jeder hat so seine Meinung dazu und dennoch leiden immer mehr Menschen an Übergewicht. Oft wissen sie nicht mehr was sie noch tun sollen, um endlich wieder ihr Wunschgewicht zu erreichen. Ich habe mir mal die bekanntesten Abnehm-Tipps der letzten Jahre angeschaut und überprüft, in wie fern sie dir helfen können, dein Gewicht dauerhaft zu reduzieren.

5 Gründe warum wir immer dicker werden und was du dagegen tun kannst

Seit den Sechziger Jahren ist die durchschnittliche tägliche Kalorienzufuhr in den westlichen Ländern, um satte 35% gesunken. Das verrückte daran ist, dass der Anteil der Fettleibigen im gleichen Zeitraum um unglaubliche 400% gestiegen ist. Richtig spannend wird es jedoch erst, wenn man mal genauer hinschaut und feststellt, dass der Fettkonsum ebenfalls um mehr als 10% zurück gegangen ist. Wir essen also alle weniger Kalorien und weniger Fett und nehmen dennoch zu?

Wie du in nur 5 Schritten einen herrlich frischen Kaffee zubereiten kannst

Wer kennt ihn nicht, den Duft von frisch gebrühtem Kaffee? Und wer kann sich nicht daran erinnern, wie ernüchternd so mancher Kaffee trotz so tollen Duft, geschmeckt hat.

Ich selbst habe viele Jahre lang nichts anderes als Filterkaffee getrunken, bis ich 2001 eine Sizilien Rundreise machte und einen frisch gebrühten italienischen Kaffee trank. In Italien wird Kaffee noch sehr traditionell in der Caffettiera aufgebrüht.

Jeder Italiener hat so einen Espressokocher zuhause rumstehen und kommen Freunde zu Besuch, wird diese kompakte kleine Espressokanne hervorgeholt und der Gastgeber wird zum Barista.

Geht man in ein Café oder Ristorante, bekommt man fast immer einen Kaffee, der in einer Siebträgermaschine aufgebrüht wurde. Dieser Kaffee ist deutlich besser und aromatischer als jeder Filterkaffee. Ich war echt überrascht, wie groß der Unterschied ist.

Meine 5 Ernährungsmythen und warum Diäten nicht funktionieren

Meine Ur-Großeltern haben es getan. Meine Großeltern haben es getan. Und meine Eltern? Die konnten es schon nicht mehr so ungehemmt tun. Die Rede ist vom Brot, Nudeln und Reis essen.

Mein Eltern waren nämlich keine Land- oder Fabrikarbeiter oder gar sportbegeisterte Hobbyathleten, sondern ganz normale Arbeiter mit Jobs, bei denen Bewegung i.d.R viel zu kurz kam und speziell bei meinem Vater, der seit ich denken kann, Berufskraftfahrer war,  kam nicht nur der Sport viel zu kurz.

So war es nicht besonders wunderlich, dass meine beiden Eltern eher zu Übergewicht neigten als zu einer drahtigen und sportlichen Figur.

Und was meine Person angeht, so dürfte ja spätestens seit dem letzten Artikel klar sein, dass ich keinen „Superman Körper“ habe und an der gemeinen Volkskrankheit Übergewicht durch Kohlenhydrat-Missbrauch leide.

Die 3 Gründe warum wir immer dicker werden und 3 simple Tricks, um das zu verhindern

„Iss nicht soviel Süßkram, das ist schlecht für die Zähne!“ sagte meine Mutter immer. Wer hat das als Kind nicht regelmäßig zu hören bekommen? Komisch allerdings, dass meine Mutter an Marmelade, Nutella, Honig und Co. nichts auszusetzen hatte, nein ganz im Gegenteil! Honig ist doch gesund!

Zudem musste ich mir im Winter, morgens vor der Schule, immer einen Löffel Sanostol rein drängeln und wer da mal auf die Flasche geschaut hat, der wird sich ungläubig die Augen reiben und unweigerlich fragen: „Seit wann sind Zucker, Glucosesirup und Nicotinsäureamid denn gesund?“

Ich mache meinen Eltern aber keine Vorwürfe, denn eine gut durchdachte Maschinerie hat allen Eltern fein säuberlich eingetrichtert, was sie ihren Kindern kaufen sollen, was die Familie unbedingt haben muss oder essen sollte.

Selbstbestimmung und nachdenken, was man sich und seinen Kindern da eigentlich auftischt, war zumindest in meiner Kindheit, den späten Siebzigern und frühen Achtzigern nicht üblich.

Zwei Lebensmittel sind dabei immer wieder auf dem Teller gelandet – Brot und Nudeln. Bis zu meinem 19. Lebensjahr konnte mir auch kein einziges Nahrungsmittel etwas anhaben. Ich war schlank und drahtig und kein einziges Fettpölsterchen zierte meinen Körper.

Doch als ich vermeintlich ausgereift war und die ganze Energie nirgendwo mehr entweichen konnte, war sie vom einen auf den anderen Tag da, die Wohlstandsplautze und mit ihr die Gewissheit, das ich ab jetzt wohl doch ein wenig mehr auf meine Figur achten muss.

Mammut auf dem Teller, was wir von unseren Vorfahren lernen können

Als die Menschheit noch jung war, gab es kein Übergewicht und keine Adipositas. Die Menschen waren schlank und drahtig. Auch waren die klassischen zivilisatorischen Krankheiten der Wohlstandsgesellschaft, wie Diabetes und Co. schlicht und einfach unbekannt.

Selbstverständlich war das Leben der Menschen, die in dieser Zeit lebten, auch sehr schnell zu Ende. Wer nicht von einem Rivalen erschlagen oder bei der Jagd getötet wurde, erfroren oder verhungert ist, der ist eben einfach an Altersschwäche gestorben und das bereits mit 40. Traumhaft, waren die Zeiten ganz sicher nicht.

Scroll to Top

Gutscheine

von ausgewählten Partnern bis zu

25% Rabatt

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden

Gutscheincode:

paleo-lounge15

15%

Rabatt auf deine Bestellung

Hinweis: Nur für Neukunden